Dienstag, 25.06.2019

Unsere Studie nach 1 Jahr DSGVO: KMU kämpfen noch mit dem Papiertiger | #30

Die Einführung der DSGVO ist mittlerweile ein Jahr her und wir wollten wissen, was sich für KMU letztendlich verändert hat. Die Ergebnisse unserer Studie hört ihr in dieser Folge!


Am 25. Mai 2018 wurde die DSGVO zwei Jahre nach ihrem Inkrafttreten schlussendlich auch gültig und damit verbindlich. Die Aufruhr und Angst, ja gar Panik, war groß und keiner wusste so recht was da kommt und was das alles genau in der Praxis bedeutet - wir übrigens auch nicht. Als CRM-Anbieter traf es uns trotzdem volle Breitseite, sind wir doch schließlich diejenigen, die die Daten anderer Firmen verwalten.


Da aber bekanntlich kaum etwas so heiß gegessen wie gekocht wird, wollten wir ein Jahr nach der DSGVO wissen, was sich für kleine Unternehmen und den Mittelstand eigentlich nun wirklich geändert hat. Deswegen haben wir in Kooperation mit eRecht24 eine Studie zu diesem Thema durchgeführt und über 1000 Firmen nach ihren Erfahrungen mit der Datenschutzgrundverordnung gefragt.


Herausgekommen sind zahlreiche hochinteressante Erkenntnisse, die wir in dieser Folge mit euch diskutieren. Ohne zu viel vorwegnehmen zu wollen: Die Kommentare haben gezeigt, dass das Thema immer noch hochemotional ist.


Im Podcast und in unseren Studienergebnissen hört bzw. lest ihr Antworten auf die Fragen, wie weit die Firmen in der Umsetzung der DSGVO sind, wie viel Zeit und Geld es sie bisher gekostet hat und wie sie die DSGVO aus heutiger Sicht bewerten.


Wie ist euer Verhältnis zur DSGVO nach einem Jahr? Wir sind gespannt auf euer Feedback!

Keine Folge mehr verpassen?

Abonniere uns jetzt in iTunes, Spotify, via RSS oder in deiner Podcast APP. Du findest uns auch bei Facebook.


Oder du abonnierst unseren Folgennewsletter und wir schicken dir eine E-Mail, sobald eine neue Folge live ist. Natürlich kannst du dich jederzeit austragen.

Es hat dir gefallen?

Wir freuen uns über deine 5-Sterne-Bewertung und Rezension bei iTunes (so geht's).